SC Sand trennt sich von Trainer Matthias Frieböse

SC Sand trennt sich von Trainer Matthias Frieböse

Die Erste 09.11.2021

Der Frauen-Bundesligist SC Sand hat sich heute mit sofortiger Wirkung von Trainer Matthias Frieböse getrennt. Der Verein reagierte damit auf die sportliche Bilanz mit lediglich einem Tor und einem Punkt aus sieben Saisonspielen.

Gleichzeitig bedauern die Verantwortlichen, diesen Schritt gehen zu müssen. „Matthias Frieböse war bei der Mannschaft, im Staff, bei den Verantwortlichen und den Fans gleichermaßen beliebt und geschätzt“, so der sportliche Leiter Sascha Reiß. In einem gemeinsamen Gespräch, an dem auch Manager Gerald Jungmann teilnahm, wurde die momentane Situation erörtert. „Es war ein sehr ehrliches und offenes Gespräch“, so Reiß, nach dem sich die Vereinsführung entschied, ein Zeichen zu setzen und die Zusammenarbeit zu beenden. „Die kommenden Wochen sind für den SC Sand richtungsweisend, sie entscheiden über die Zukunft des Vereins“, verdeutlicht Jungmann die aktuelle Situation, dankte aber gleichzeitig Frieböse für dessen Einsatz in den vergangenen Monaten.

Wer die Mannschaft ab sofort durch den Abstiegskampf führen wird, soll sich nach Möglichkeit in den kommenden Tagen klären. Bis dahin werden die beiden Co-Trainer Rainer Hannig und Marcus Fritz die Mannschaft übernehmen. „Wer diese Woche über oder eventuell auch am Sonntag in Essen an der Seitenlinie steht, spielt überhaupt keine Rolle. Jetzt ist die Mannschaft gefragt. Sie steht jetzt in der Pflicht und muss Charakter zeigen“, so die klare Ansage von Sascha Reiß.


Bericht: Heiko Borscheid.
Fotos: Michael Memmler/Eibner Pressefoto.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.