Regionalliga-Frauen gewinnen auch beim KSC

Regionalliga-Frauen gewinnen auch beim KSC

Die Zweite 21.09.2021

Karlsruher SC - SC Sand 2 | 1:2 (0:2)

 

von Benjamin Bücheler 

Nachdem beide Teams jeweils mit einem knappen 1:0-Sieg in die Saison starteten, trafen sich die Frauen des KSC und die zweite Mannschaft des SC Sand bei strahlendem Sonnenschein im Sportzentrum Bruchsal zum Derby. Der KSC hatte zu Beginn des Spiels viel Ballbesitz, die Sanderinnen konzentrierten sich zunächst auf eine gewissenhafte Defensivarbeit gegen den Ball. So gelang es den Gästen die Räume im Mittelfeld zuzustellen und den spielstarken Gastgeberinnen den Ball lediglich im Aufbaudrittel zu überlassen, womit die Karlsruherinnen sichtlich ihre Anpassungsprobleme hatten.

Dem Selbstvertrauen der Sander Mannschaft zuträglich war dann der frühe Führungstreffer durch Angreiferin Molli Plasmann, die den Ball wuchtig und platziert zum 0:1 einköpfte. Karlsruhe wiederum reagierte direkt und vergab ebenfalls per Kopf knapp nach einem Eckball. Im Allgemeinen setzte der KSC vermehrt auf ihre Standardstärke, die immer wieder eine hohe Aufmerksamkeit der Sander Defensive im eigenen Strafraum erforderte.

Als Victoria Bissey nach einer guten halben Stunde abermals per Kopf das 0:2 besorgte, wurden die Sorgenfalten auf Seiten der Gastgeberinnen sichtlich größer. Die Sanderinnen hielten den Angriffsbemühungen der KSC-Frauen bis zur 61. Minute stand, als KSC-Stürmerin Melissa Zweigner-Genzer, die durch eine verletzungsbedingte Behandlung kurzfristig entstandene Unordnung in der Gästeabwehr zum Anschlusstreffer nutzte.

Das Spiel gewann dadurch wieder an Dramatik, Karlsruhe rannte an, Sand verteidigte aufopferungsvoll und konnte über Victoria Bissey, Dominique Bruinenberg, Sophie Köhler und Molli Plasmann immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. Leider gelang es den Sanderspielerinnen nicht, die zahlreichen Kontergelegenheiten zur Vorentscheidung zu nutzen. Kurz vor Ende scheiterte die famos aufspielende Molli Plasmann nach gutem Zuspiel der eingewechselten Jule Hartmann an der gut reagierenden Torhüterin der Heimelf. In der Schlussphase durften Fabienne Hurst, die nach einer guten Vorbereitung den Sprung aus Team 3 in den erweiterten Kader der Regionalliga-Mannschaft schaffte, und die 18-jährige Mittelfeldspielerin Charlène Trapp zwei weitere Spielerinnen ihr Debüt feiern und halfen mit, den wichtigen zweiten Saisonsieg über die Ziellinie zu retten.


Nach zwei spielfreien Wochenenden steht am Sonntag, den 10. Oktober die nächste kurze Auswärtsreise zur U20 des SC Freiburg an. Über zahlreiche Unterstützung der Sander Fangemeinde im Schönbergstadion würde sich unsere junge Truppe im nächsten Derby sicher freuen!

 

SC Sand: Isabella Scheerder – Charline Weber, Julia Zirnstein, Katharina Reisch, Pia Pieper – Louisa Frank, Angela Migliazza, – Sophie Köhler (65. Jule Hartlmann), Domenique Bruinenberg (89. Charlène Trapp), Victoria Bissey (87. Fabienne Hurst) – Molli Plasmann

Tore: 0:1 Molli Plasmann (7.), 0:2 Victoria Bissey (34.), 1:2 Melissa Zweigner-Genzer (61.) 


Fotos: Martina Pieper

Karlsruher SC

1 : 2

SC Sand 2

Sonntag, 19. September 2021 · 14:00 Uhr

RL Süd Staffel 1 · 02. Spieltag

Schiedsrichter: Sara Neimayer Assistenten: Sarah Fahrer, Meike Weichselmann Zuschauer: 185

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.